Mit Butterfest den Frühling begrüßt

Strohpuppe ButterfestMit dem traditionellen russischen Butterfest begrüßten am Mittwoch die Klassen 1 bis 3 den Frühling. 

Bei traumhaften Temperaturen um die 20 Grad begann die Feier um 16 Uhr mit Aufführungen der Schülerinnen und Schüler. 

Nach Bewegungsspiele für die Kinder folgte das Anzünden einer Strohpuppe, die eine Mutter und Künstlerin der Schule in dreitägiger Arbeit liebevoll mit ihren Wintergartenabfällen kreiert hat. Mit diesem Brauch wird der Winter endgültig vertrieben - der Frühling ist da!  

Anschließend kam der Höhepunkt für die ca. 90 anwesenden Kinder: Das Pfannkuchenbuffet wurde eröffnet. Der Pfannkuchen symbolisiert die Sonne und somit darf er auf dem Butterfest nicht fehlen! 

Bestrichen mit Marmelade, Sirup oder Nougatcreme durften die Kinder davon essen, soviel sie schafften, ohne das Mama schimpft. Die 300 Pfannkuchen wurden von den Eltern gebacken. Keiner blieb übrig - es hat also geschmeckt.  

Die Freie Waldorfschule Sankt Augustin unterrichtet neben Englisch auch Russisch als Fremdsprache von Beginn der ersten Klasse an. 

Der deutsch-russische Schüleraustausch › der Waldorfschule Sankt Augustin mit der Stadt Sankt Petersburg feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Um dies zu feiern, wird die Schule am Montag (26.03.2012, 10 Uhr) den Bürgermeister der Stadt Sankt Augustin und Gäste aus Sankt Peterburg begrüßen.