8. Klasse der Freien Waldorfschule Sankt Augustin bringt „Der Drache“ auf die Bühne

Frei nach Jewgeni Schwarz führt die Klasse 8 der Freien Waldorfschule Sankt Augustin am Freitag, den 21. und Samstag, den 22.3. um 20:00 Uhr das Stück "Der Drache" auf.

Es handelt sich um ein Märchenstück in Parabelform: Ein Drache beherrscht und tyrannisiert seit mehreren Jahrhunderten eine Stadt und verlangt jedes Jahr eine Jungfrau als Opfer. Die Bürger der Stadt haben sich mit der Schreckensherrschaft abgefunden – einzig Ritter Lanzelot nimmt den Kampf gegen den Drachen auf, denn er hat sich in die Jungfrau Elsa verliebt...

Der russische Autor Jewgeni Schwarz schrieb das Stück 1943. Damals war es ein zeitkritischer Text, der den deutschen Nationalsozialismus angriff. Im stalinistischen Russland wurde das Stück verboten, da es die Diktatur im eigenen Land anprangerte.

An beiden Abenden spielt eine andere Besetzung, so konnten alle Schüler mit einer Rolle versorgt werden. Einige der Schüler übernehmen Aufgaben in der Beleuchtungs-Crew. Die Stückauswahl erfolgte gemeinsam mit dem Klassenlehrer, Szenen wurden umgeschrieben und insgesamt vier Musikbeiträge gibt es zu hören.

Nach 8 Jahren endet die Klassenlehrerzeit der Freien Waldorfschule und somit ist das Theaterprojekt ein wichtiges Gruppenerlebnis im letzten gemeinsamen Jahr. Es erwartet Sie ein spannender Theaterabend mit einer aktuellen Thematik, denn Drachen und Helden gibt es auch heute noch.

Aufführungstermine: 
Fr 21. und Sa 22.3., 20 Uhr
Emil-Molt-Saal der Freien Waldorfschule Sankt Augustin, Graf-Zeppelin-Str. 7, 53757 Sankt Augustin
Eintritt frei bzw. Spendenbasis
© Bild/Text: S. Lannert